Termine

Identitätsorientierte Psycho-Traumatherapie IoPT Selbstbegegnungen mit der Anliegenmethode am

Samstag , den 03.12.22 von 11.00 -17.00 Uhr

0rt: Psychotherapeutische Praxis, Nussbaumstr. 5, 65187 Wiesbaden

Die Gruppe bietet für drei bis vier Personen die Möglichkeit einer Selbstbegegnung/ Aufstellung zu einer bestimmten Frage, einem Anliegen. Die anderen TeilnehmerInnen stellen sich als ResonanzgeberInnen zur Verfügung oder bleiben BeobachterInnen. Die Anliegenmethode orientiert sich an der Identitätsorientierten Psychotraumatheorie und – therapie nach Prof. Dr. Franz Ruppert/IoPT und Erkenntnissen aus der Bindungs- und Trauma- Forschung und der Forschung rund um Schwangerschaft und Geburt. Die Begegnung mit sich selbst, mit dem eigenen Ich, wird über die Arbeit mit dem Anliegensatz erlebt und gefördert. Mit der Formulierung eines eigenen Anliegensatzes bestimmt die aufstellende Person selbst den Rahmen und wie weit die Arbeit gehen kann. Der Anliegensatz kann eine Frage, ein Wunsch, ein Ziel etc. sein und bahnt Wege zu Erkenntnissen und psychischen Veränderungen. Er wird erkundet, d.h. in dem einzelne Resonanzgeber*innen für die einzelnen Worte stehen und in Resonanz gehen. Die eigenen inneren Strukturen, Blockaden, Verstrickungen, innere Spaltungen und Überlebensstrategien können sichtbar werden und mögliche Veränderungsschritte sich auftun. Meiner Erfahrung nach haben alle TeilnehmerInnen bei dieser Arbeit einen Nutzen. Die aufstellende Person vertraut sich der Gemeinschaft an. Sie gewährt Einblick in ihre psychischen Strukturen und Probleme, sucht mit Hilfe der Stellvertreter nach Informationen und Erkenntnissen. Die Resonanzgeber*Innen erhalten Einblick in komplexe Strukturen und kommen oft selbst mit eigenen wesentlichen Themen in Verbindung.

Kosten: Eigene Aufstellung 95,– Euro, StellvertreterInnen und BeobachterInnen 40,-